Alexander von Humboldt-Stiftung


Generelle Informationen
Titel
Alexander von Humboldt-Stiftung

Adresse
Jean-Paul-Str. 12
53173 Bonn

0228 / 833-0

0228 / 833-199

E-Mail
info(at)avh(dot)de

Infolink
www.humboldt-foundation.de


Förderinformationen
Förderarten
Forschungsaufenthalte von hochqualifizierten ausländischen Wissenschaftlern in Deutschland, Forschungsaufenthalte im Ausland: Humboldt-Forschungsstipendien für promovierte ausländische Wissenschaftler/innen, die an deutschen Hochschulen oder Forschungseinrichtungen einen langfristigen Aufenthalt (Post-Docs: 6-24 Monate, erfahrene Wissenschaftler: 6-18 Monate) durchführen, Förderleistungen: Stipendium, Reisekostenpauschale, Sprachkurse, Familienzuschläge, Mobilitätspauschale etc.; Feodor Lynen-Forschungsstipendien für Postdoktoranden und erfahrene Wissenschaftler/innen aus Deutschland, die ein selbst gewähltes Forschungsvorhaben an Instituten ehemaliger Humboldt-Gastwissenschaftler im Ausland durchführen wollen; Georg Forster-Forschungsstipendien für promovierte Wissenschaftler/innen aus Entwicklungs- und Schwellenländern; Bundeskanzler-Stipendien für künftige Führungskräfte aus den USA, der Russischen Föderation und der Volksrepublik China (je 10); Alexander von Humboldt-Professuren/Internationaler Preis für Forschung in Deutschland (jährlich bis zu 10) für ausländische Wissenschaftler/innen, die in ihrem Fachgebiet weltweit eine führende Position einnehmen. Das Preisgeld wird über einen Zeitraum von fünf Jahren zur Finanzierung der Forschungen der Preisträger in Deutschland zur Verfügung gestellt (Dotierung: in der Regel 5 Mio. EUR für experimentell arbeitende Wissenschaftler/innen, 3,5 Mio. Euro für theoretisch arbeitende); Sofja Kovalevskaja-Preise für bereits erfolgreiche Spitzennachwuchswissenschaftler/innen aus dem Ausland, die damit die Möglichkeit bekommen an einer Forschungseinrichtung in Deutschland für die Dauer von fünf Jahren Arbeitsgruppen aufzubauen und ein hochrangiges und innovatives Forschungsprojekt eigener Wahl durchzuführen. (Dotierung bis zu 1,65 Mio Euro, Vergabe alle zwei Jahre) mit der Max-Planck-Gesellschaft Vergabe der Max Planck-Forschungspreise für internationale Kooperation an herausragende deutsche und ausländische Wissenschaftler (Dotierung in der Regel bis zu 750.000 Euro, Vergabe jährlich); Humboldt-Forschungspreise für ausländische Wissenschaftler/innen als Auszeichnung einer wissenschaftlichen Lebensleistung, die mit der Einladung verbunden ist, an einer deutschen Hochschule oder Forschungseinrichtung bis zu 12 Monate ein Forschungsprojekt eigener Wahl durchzuführen, Dotierung: 60.000 Euro; Informationen zu weiteren Stipendien und Preisen auf der Homepage der Stiftung.

Bereiche
Alle Fächer und Fachgebiete Postdoktoranden, erfahrene Wissenschafter und international ausgewiesene Spitzenwissenschaftler

Weitere Informationen
Informationen zu den einzelnen Programmen können zum einen auf der Homepage der Stiftung (s.o.) recherchiert, zum anderen können Merkblätter oder die informative Broschüre Profil und Leistungen der Stiftung angefordert werden. Anträge bzw. Nominierungen werden jederzeit angenommen.

Anträge bzw. Nominierungen werden jederzeit angenommen.

Quelle
Forschungshandbuch 2009