Stipendium

Ein Stipendium ist die gängigste Art der individuellen Förderung. Bei allen unterschiedlichen Formen von Stipendien steht die finanzielle Förderung im Vordergrund, wodurch es dem wissenschaftlichen Nachwuchs ermöglicht werden soll, sich auf seine Forschung und Karriere zu fokussieren.

Förderung durch Stiftungen

Stipendien, die von Stiftungen vergeben werden, werden in finanzielle und ideelle Förderung unterteilt.

Während der Empfänger einer finanziellen Förderung einen festen monatlichen Betrag über einen bestimmten Zeitraum erhält, bekommen Stipendiaten im Rahmen der ideellen Förderung Unterstützung bei der Einbindung in Netzwerke oder bei der Teilnahme an Veranstaltungen zum Thema Karriere und Wissenschaft.

Die Höhe des Stipendiums orientiert sich anhand des Empfängerkreises. Das Studienstipendium richtet sich meist nach dem Einkommen der Eltern, wer jedoch keine finanzielle Förderung erhält, kann dennoch oft ideelle gefördert werden (siehe Begabtenförderungswerke).

Strukturierte Programme und Rückkehrer- und Forschungsstipendien

Weitere Formen von Stipendien sind strukturierte Programme (siehe strukturierte Promotion) sowie Rückkehrer- und Forschungsstipendien.

Rückkehrerstipendien sollen Nachwuchsforschern und Nachwuchsforscherinnen aus dem Ausland die Wiederintegration in Deutschland erleichtern und dienen ebenfalls der Fertigstellung eines internationalen Forschungsprojektes. Rückkehrerstipendien sind zeitlich befristet und enden, sobald ein Beschäftigungsverhältnis angetreten wird.  

Mit der Vergabe von Stipendien soll dem wissenschaftlichen Nachwuchs eine Karriere in der Wissenschaft ermöglicht und vereinfacht werden. Daher spielen akademische Leistungen sowie das Alter eine wichtige Rolle bei der Stipendienvergabe. Auch auf das gesellschaftliche Engagement legen die meisten Stiftungen großen Wert.

Starten Sie hier Ihre Recherche zu Stipendien.