Promotionsphase

Für die "Wissenschaft als Beruf" (Max Weber) ist die Promotion die erste wissenschaftliche Qualifizierungsphase.

Grundsätzliche Bestandteile der Promotion sind die eigenständige Ausarbeitung der Dissertation und eine mündliche Prüfung. Die Art der mündlichen Prüfung (Rigorosum oder Disputation) ist abhängig von der Prüfungsordnung und kann zum Teil selbst gewählt werden.

Bei der Disputation handelt es sich um ein wissenschaftliches Streitgespräch. Das Rigorosum ist eine mündliche Prüfung, in der neben dem Thema der Dissertation die Studienfächer geprüft werden.

Das Promotionsverfahren wird mit der Veröffentlichung der Dissertation abgeschlossen. Erst durch die hiernach ausgehändigte Promotionsurkunde darf der Doktortitel geführt werden.

Informieren Sie sich hier über die verschiedenen Möglichkeiten der Promotion.

Individualpromotion

Hier finden Sie detaillierte Informationen rund um die Individualpromotion. mehr...

Strukturierte Promotion

Hier finden Sie detaillierte Informationen rund um die strukturierte Promotion. mehr...

Kumulierte Promotion

Hier finden Sie detaillierte Informationen rund um die kumulierte Promotion. mehr...